Mitglied der International Aikido Federation (IAF) und der European Aikido Federation (EAF) - Vom Hombu Dojo Tokio anerkannter Fachverband

Die Redaktion

Die Redaktion / Anleitung fürs Mitmachen

Hallo liebe Leute!

Hier meldet sich die Chefredakteurin. Seit 2008 habe ich die Ehre, den Inhalt des Aikikai-Magazins "Aikido" zu sammeln, zu redigieren und teilweise auch zu schreiben. Natürlich gehört dazu auch, Beiträge zu suchen und Menschen zum Schreiben zu animieren.

Ich möchte Euch gern eine kleine Anleitung geben, wie Ihr Euch am Magazin beteiligen könnt und uns dabei das Leben leicht macht.

Wer und was?

Unsere Verbandszeitschrift lebt davon, dass die Mitglieder des Aikikai sie gestalten. Damit sie für viele Leute interessant zu lesen ist, sollten die Beiträge abwechslungsreich sein. Auch Gastbeiträge sind erwünscht, wenn sie in den Rahmen passen.

Was ist abwechslungsreich? Rund um unsere japanische Kampfsportart gibt es viele Ereignisse, Erlebnisse und Gedanken. Eurer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Interessant sind beispielsweise:

  • Reportagen
  • Textbeiträge zu allen relevanten Themen rund um Aikido, Körperarbeit, Gesundheit, Medizinisches, Verletzungen, Philosophie und was Euch sonst wichtig erscheint.
  • Impressionen von Lehrgängen: besondere Erlebnisse, Bilder, Anmerkungen
  • Verbindungen zu anderen Sportarten
  • Tipps und Tricks zum gesunden Umgang mit dem Körper
  • Interviews
  • Reisen: Aikido anderswo
  • Comics
  • Leserbriefe
  • Buchbesprechung - Wer hat ein gutes Buch gelesen, das Aikido, Japan oder andere passende Themen zum Inhalt hat? Schreibt ein paar Zeilen dazu!
  • Filmkritik - Hast Du einen guten Film gesehen, der in irgendeiner Weise mit Aikido, Japan, Samurai … zu tun hat? Lass uns daran teilhaben
und: Fotos, Fotos, Fotos.

Wir helfen!

Traut Euch, für unser Magazin "Aikido" etwas zu schreiben! Wenn Ihr eine Idee oder einen fertigen Text habt, nehmt Kontakt mit uns auf. Artikel (fast) jeder Art sind willkommen. Falls Ihr keine oder wenig Erfahrung im Schreiben habt: Kein Problem. Wir geben Euch Tipps, wie es geht und lesen Euren Beitrag Korrektur.

Etwas fürs Auge

Wenn irgendwie möglich sollte es ein Foto oder mehrere zum Text geben. Auch schöne Zeichnungen können den Text auflockern. Wenn Ihr keinen Scanner/Digitalkamera habt, ist es auch kein Problem, Fotos oder Bilder auf dem Postweg zu schicken.

Erscheinen und Redaktionsschluss

Die Aikidozeitschrift soll zweimal im Jahr erscheinen. Den Redaktionsschluss erfahrt Ihr auf der Startseite unter "aufgeschnappt". Mir und dem Layouter Gregor erleichtert es die Arbeit, wenn Ihr mit Euren Beiträgen folgendes beachtet:

Textbeiträge:

  • am liebsten digital per E-Mail
  • als Word-Datei ohne Silbentrennung, Spalten
  • Schriftart, Schriftgröße usw. ist egal, das vereinheitlichen wir

Fotos, Bilder:

  • am liebsten die unbearbeiteten Originaldateien digital per E-Mail
  • als tif, Bitmap oder jpg
  • 300dpi Auflösung
  • beim Scannen von Bildern beachten:
    in RGB scannen;
    höchste Auflösung 100%;
    auf entrastern höchste Stufe einstellen;
    da die Abbildungen in der Zeitung schwarz/weiß sind, ist die Bildbearbeitung farbiger scans effektiver
  • Bitte die Fotos nicht in den Text einbetten, das machen wir.
Das alles erleichtert uns die Arbeit. Aber:

Nicht verzagen

Falls Ihr die oben genannten Idealbedingungen aus irgendwelchen Gründen nicht erfüllen könnt, schreibt bitte trotzdem! Hauptsache, die Zeitung lebt und wir bekommen Eure Beiträge. Wenn Ihr Fragen habt, könnt Ihr Euch immer an mich wenden.

Ich freue mich auf zahlreiche tolle Texte, Fotos und Zeichnungen!

Es grüßt Euch herzlich

Beate Schade

magazin@aikikai.de
Telefon: 0721/4839209